Vergangene Lehrerfortbildungen

Lehrerfortbildung "Walter Moroder - geheimnisvolle Wesen"

Walter Moroder, Drap, 2012,  © mpk
Walter Moroder, Drap, 2012, © mpk

Herzliche Einladung zur Lehrerfortbildung im mpk zur aktuellen Sonderausstellung. Bitte an interessierte Kollegen und Kolleginnen weiterleiten. Danke.

Sonderausstellung „nzaul d'auter" (irgendwo anders) 20. Mai – 13. August 2017. Skulpturen, Zeichnungen und großformatige Xylographien von Walter Moroder"

Der Werküberblick im mpk zeigt in nuancenreichen Facetten die Auseinandersetzung von Walter Moroder mit der menschlichen Figur. Aufrecht stehen seine lebensgroßen, meist weiblichen Holzfiguren im Raum – alleine oder in einer Gruppe. Ihre Präsenz erfüllt den Ort, den sie einnehmen und zugleich verändern. Eine irritierende Atmosphäre entsteht. Scheinbar vertraut und zugleich fremd muten diese entrückten Wesen an. Ihre minimale Gestik und Mimik lässt individuelle Gefühle ahnen, Stimmungen, Befindlichkeiten unterschiedlicher Art,die jedoch uneindeutig bleiben.

Eine Führung mit der Kuratorin Dr. Annette Reich erweckt die „geheimnisvollen Wesen" Walter Moroders zum Leben. Museumspädagogin Andrea Löschnig stellt nach einerTasse Kaffee das Vermittlungskonzept für Schulklassen mit einem Praxisteil vor.

 

Für alle Teilnehmenden liegt eine Lehrermappe bereit. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro. Die Veranstaltung ist als den dienstlichen Interessen dienlich anerkannt. Bitte melden Sie sich unter a.loeschnig@mpk.bv-pfalz.de oder telefonisch 0631 3647-201 an. (auch ohne Anmeldeformular möglich - wird noch ergänzt)

 

Lehrerfortbildung Papierwelten

Ernst Moritz Engert, Kamelreiter, 1924, Scherenschnitt, mpk, Foto: A. Kusch, © mpk
Ernst Moritz Engert, Kamelreiter, 1924, Scherenschnitt, mpk, Foto: A. Kusch, © mpk

Hiermit laden wir Sie herzlich zur Lehrerfortbildung im mpk, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, ein. Die Ausstellung ist besonders geeignet für Schulklassen ab dem 3. Schuljahr.

„PAPIERWELTEN“
Eine Kinder- und Jugendausstellung der Museumspädagogik
Dienstag, den 04.10.2016 von 15.30–17.30 Uhr

In den „Papierwelten“ dreht sich alles um das Thema Papier. Wer hat es erfunden? Wie wird Papier hergestellt und woraus? ‚Eine Schafherde für ein Buch‘ hieß es im Mittelalter – wie fühlt sich Tierhaut, das Pergament, an und wie Papyrus, das aus der Papyrus-Pflanze zusammengefügt wurde? Die Theoriestation gibt kindgerecht Auskunft zu all diesen Fragen.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Umgang mit dem Papier: Falten, Reißen, Kleben, Schneiden – Papier ist ein wunderbarer Werkstoff zum Bearbeiten! Collagen, Scherenschnitte und Buchskulpturen können an sechs Stationen entdeckt und selbst gestaltet werden.
Ausgehend von der Sonderausstellung „Mit dem Messer gezeichnet. Skulpturen und Bildkörper von Georgia Russell“, in welcher Buchskulpturen, Papier- und Leinwandschnitte gezeigt werden, erschaffen die Schüler in der Kinderausstellung eigene Werke.

Die Kuratorin Dr. Annette Reich führt durch die Sonderausstellung „Georgia Russell“. Anschließend erklärt Museumspädagogin Andrea Löschnig die „Welt des Papiers“.

Für alle Teilnehmenden liegt eine Lehrermappe mit umfangreichen Informationen bereit. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro. Die Veranstaltung ist als den dienstlichen Interessen dienlich anerkannt. Bitte melden Sie sich unter a.loeschnig@mpk.bv-pfalz.de oder telefonisch 0631 3647-201 an.


 

Lehrerfortbildung Pfälzer Landschaften: Natur pur

Albert Haueisen, Blick vom Atelier des Künstlers auf die Rheinebene, 1911, Öl auf Leinwand, mpk, Gemäldesammlung. Foto und © mpk
Albert Haueisen, Blick vom Atelier des Künstlers auf die Rheinebene, 1911, Öl auf Leinwand, mpk, Gemäldesammlung. Foto und © mpk

Dienstag, 17.05.2016, 15.30 – 18 Uhr

Hiermit laden wir alle interessierten Lehrenden ganz herzlich zur Fortbildung ins mpk, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, ein.

Führung in der Sonderausstellung „Pfälzer Landschaften: Natur pur. Gemälde und Graphiken aus eigenem Bestand" (11. Mai bis 17. Juli 2016) mit dem Kurator Dr. Heinz Höfchen.

Im 2.Teil der Fortbildung wird nach einer Kaffeepause das Museumspädagogische Begleitprogramm vorgestellt. Eine Lehrermappe liegt für alle Teilnehmenden bereit.

Begleitveranstaltung:
Beim anschließenden Künstlerstammtisch wird ab 18 Uhr der Fotokünstler Jörg Heieck vorgestellt, der mit einigen seiner Werke in der Sonderausstellung vertreten ist.
 
 

Lehrerführung Stillleben einst und heute

Lehrer-Führung in der Sonderausstellung „Vera Mercer. Stillleben"
Donnerstag, 3. Dezember 2015, 15.30 Uhr

Speziell für Lehrkräfte bietet das mpk eine Führung mit der Direktorin Frau Dr. Britta E. Buhlmann an.

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) zeigt vom 28. November 2015 bis zum 3. April 2016 rund 50 großformatige Stillleben von Vera Mercer aus den Jahren 2006 bis 2015. Die Fotoarbeiten werden konfrontiert mit jeweils einem Gemälde von Peter van Boucle (zw. 1600 u. 1610 bis 1673), Ermocrate Bucci (1842–1885), Daniel Seghers (1590–1661), Petrus Staverenus (tätig 1634–1654) und Antoine Vollon (1833-1900). Es entsteht so eine aufschlussreiche Begegnung der Jahrhunderte.

Die Teilnahme an der Führung ist für Lehrkräfte und ErzieherInnen frei.

 

Lehrerfortbildung Modul 2: Landschaft

Tafel

Klassischen Themen der Kunstgeschichte

Di., 22.09.2015, 15–18 Uhr

Das mpk, Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern, beherbergt Landschaftsdarstellungen vom Barock bis zum Expressionismus. Vor allem die Gemäldesammlung von Joseph Benzino, die um 1900 an das Museum kam, beinhaltet zahlreiche Bilder der sogenannten „Münchner Schule“, aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, in der die Landschaft eine besondere Stellung einnimmt. Impressionistische Werke von Tina Blau-Lang, Max Slevogt und Lovis Corinth sind in der Dauerausstellung ebenso zu entdecken, wie Landschaftsbilder von Wassili Kandinsky oder Ernst Ludwig Kirchner

In dieser Fortbildung stehen Tipps und Anregungen für die Landschaftsdarstellung im Kunstunterricht im Vordergrund. Kunstrichtungen und einzelne Künstlerpositionen werden ebenso besprochen, wie thematische Inhalte. Ergänzt werden die Bildbetrachtungen durch „alltagstaugliche“ Übungen.

  

Lehrerfortbildung Norbert Kricke und Emil Schumacher

Lehrerfortbildung zur Sonderausstellung NEUER TERMIN
Di., 15.09.2015, 15–18 Uhr Norbert Kricke und Emil Schumacher. Über Materie in die Unendlichkeit.

Die Kuratorin Frau Dr. Reich führt durch die spannungsreiche Sonderausstellung (04.07.–01.11.2015). Mit einer Einführung in die Praxis werden anschließend die Vermittlungskonzepte für Schulklassen vorgestellt.
 

Lehrerfortbildungen

Tafel

Das mpk bietet Lehrerfortbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.