Die Sprache der Dinge - Angewandte Kunst der Lotte Reimers-Stiftung im mpk

20. November 2020 - 11. April 2021

Jörg F. Zimmermann, Wabenobjekt, 2004, Foto: ad lumina Ralf Ziegler, ©  VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Jörg F. Zimmermann, Wabenobjekt, 2004, Foto: ad lumina Ralf Ziegler, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Handwerkliche Versiertheit beeindruckt: Dinge so herzustellen, dass sie wirklich gut sind, spricht von einem überzeugenden Entwurf. Was das heißt, kann man an feingewebten Textilien, zu klarer Formgeschmiedeten großformatigen Silbergefäßen oder mit raffinierter Intarsienarbeit versehenen Holzkästen erleben. Die Verbindung vonhandwerklicher und ästhetischer Qualität zeichnet jedes, der insgesamt 132 Artefakte aus der Stiftung Lotte Reimers aus. Reimers schenkt dem Museum damit nicht nur eine Sammlung aus den Bereichen Textil, Metall, Holz, Papier, Leder und Glas von 49 KünstlerInnen, sondern zugleich ein Selbstportrait origineller Art: Bietet doch die Auswahl einen Einblick in das Denken der bedeutenden Keramikerin. Und so macht es mehr als Sinn, ihre Gefäße in Zusammenhang mit den Exponaten ihrer Stiftung zu zeigen.


Zurück