Nobuyuki Tanaka - Urformen

Primordial Memories

20. Oktober 2018 - 10. Februar 2019

Nobuyuki Tanaka, Tactile Memory 2018, 2018, Lack auf Hanf, 21 x 96 x 77,5 cm. Foto: Tadasu Yamamoto, © Nobuyuki Tanaka

Nobuyuki Tanaka, geboren 1959 in Tokio, ist der Schöpfer außergewöhnlicher Skulpturen, in denen sich traditionelle Lacktechnik mit zeitgenössischem Formenrepertoire verbinden. Als herausragender Repräsentant und Wegbereiter des Gebrauchs von Lack in der Gegenwartskunst, verwendet Tanaka das Material meist in poliertem Tiefschwarz oder intensiv leuchtendem Rot. Er lässt den Lack – üblicherweise als Membran oder Überzug angewandt – zum Korpus, zur Skulptur werden. Inspiration zieht der Künstler in erster Linie aus dem Material selbst, aber auch aus Phänomenen der Natur. Die Ausstellung im mpk ist Nobuyuki Tanakas erste Museumsausstellung in Europa.

 

Zurück