11

Johann Loetz WitweGlasmanufaktur Klostermühle/Südböhmen, Schale mit Kupfermontierung, um 1900, Inv. Nr. Kg 89/150

Loetz Schale 89-150
Schale mit Kupfermontierung, um 1900, Inv. Nr. Kg 89/150

Schenkung 1989

Dr. B. MüllerSchale, ohne Datum, Inv. Nr. Kg 87/149

Schale, ohne Datum, Inv. Nr. Kg 87/149

Schenkung 1987

André DelatteGlasmanufaktur (gegründet 1921), Nancy, zwei Vasen in „Berluze- Form“, um 1925, farbloses Glas mehrfarbige Pulveraufschmelzungen, Inv. Nr. Kg 86/147-148

Delatte 2 Vasen 86-147-148
Zwei Vasen in „Berluze-Form“, um 1925, farbloses Glas mehrfarbige Pulveraufschmelzungen, Inv. Nr. Kg 86/147-148

Schenkung 1986

Die von Daum Frères populär gemachte Form der Enghalsvase wurde seit Beginn der 20er Jahre auch von der ebenfalls in Nancy ansässigen Glasmanufaktur André Delatte hergestellt. Ihre vereinfachte, plastische Form und die Konzentration auf jeweils einen subtil komponierten Farbklang stellen einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der modernen Glaskunst dar.

Daum FrèresVerrerie de Nancy (gegründet 1878), Vase, um 1910, weiss- gelblich opakes Glas, schwärzlich überfangen, geätzt, Inv. Nr. Kg 84/146

Daum Freres Vase 84-146
Vase, um 1910, weiß-gelblich opakes Glas, schwärzlich überfangen, geätzt, Inv. Nr. Kg 84/146

Schenkung 1986

Die Vase mit naturgetreu wiedergegebenen Küchenschellen ist ein charakteristisches Beispiel für die Kunst- gläser des französischen Jugendstils. Sie ist ein Erzeugnis der Glasmanufaktur Daum Frères in Nancy, die angeregt durch Emile Gallé seit Anfang der 1890er Jahre Überfanggläser mit pflanzlichen Dekors produzierte. Daum Frères gehört neben Gallé zu den bedeutendsten Herstellern von Jugendstilglas in Frankreich.

Daum FrèresVerrerie de Nancy (gegründet 1878), Blumenschale, um 1900/1905, Inv. Nr. Kg 83/2

Daum Freres Blumenschale 83-2
Blumenschale, um 1900/1905, Inv. Nr. Kg 83/2

Schenkung 1983

Texte und Bilder: mpk 2006/2011, VG Bild-Kunst Bonn 2012 für David Rabinowitch und Robert Schad