11

Johann Loetz WitweGlasmanufaktur Klostermühle/Südböhmen, Vase, um 1900, gelb irisierendes Glas, Inv. Nr. KG 83/1

Loetz Vase 83-1
Vase, um 1900, gelb irisierendes Glas Inv. Nr. KG 83/1

Schenkung 1983

Irisierende Glasoberflächen, die in der Zeit um 1900 äußerst beliebt waren, wurden zuerst von Tiffany in New York hergestellt. Diese Technik, bei der man das heiße Glas mit Metalloxiden bedampft, wurde von der böhmischen Glasmanufaktur Johann Loetz Witwe übernommen und zu höchster künstlerischer Vollendung weiterentwickelt.

Texte und Bilder: mpk 2006/2011, VG Bild-Kunst Bonn 2012 für David Rabinowitch und Robert Schad