Zwischen Schwarz und Weiß - Bestandsprobe V

und Lon Pennock

20. Februar 2019 - 31. März 2019

PRESSEINFORMATION
Eröffnung: Dienstag, 19. Februar 2019, 19 Uhr

Vorbesichtigung und Pressegespräch am Montag, 18. Februar 2019, um 11 Uhr
sowie nach Vereinbarung unter Telefon 0631 3647-226 / 218

Mit der fünften Präsentation der Ausstellungsreihe „Bestandsprobe" widmet sich das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern den beiden „unbunten" Farben Schwarz und Weiß sowie den zarten Tönen, die zwischen ihnen liegen.

Farben wirken auf den Betrachter individuell, emotional und rufen unterschiedliche Assoziationen hervor. Auch Schwarz und Weiß besitzen unzählige Nuancen und vielfältige Qualitäten. Welch variationsreiches Spiel auch mit dem unbunten Grau möglich ist, zeigen ausgewählte Beispiele aus der Sammlung des mpk. Dabei versammelt die Bestandsprobe vor allem Neuerwerbungen des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern aus den letzten 10 Jahren. Zu ihnen zählen unter anderem die im letzten Jahr erworbene Lackskulptur des japanischen Künstlers Nobuyuki Tanaka sowie zwei Werke des belgischen Künstlers Marc Angeli, die sich seit 2013 im mpk befinden. Zwei weitere Neuerwerbungen werden im Rahmen der Ausstellung erstmals den Besuchern vorgestellt: Eine Klanginstallation von Julius Stahl sowie ein Relief des britischen Künstlers Alan Reynolds. Diese und weitere, teils großformatige Arbeiten aus dem 20. und 21. Jahrhundert, darunter Gemälde, Skulpturen und Graphiken, sind nach Themen gegliedert, welche die besonderen Qualitäten der unbunten Farben zum Vorschein treten lassen: Licht und Verborgenes, Hell und Dunkel, Monochromie, neue Bildformen, optische Illusion sowie Linienspiele in Schwarz, Weiß und Grau.

Eine eigens für das Museum geschaffene, abstrakte, schwarz patinierte Stahlskulptur des 1945 in Den Haag geborenen Künstlers Lon Pennock wird im Außenbereich des Museums installiert. Modelle und Druckgraphiken des Künstlers sind in einem besonderen Raum der Ausstellung zu sehen.

Künstlerliste: Josef Albers, Marc Angeli, Joachim Bandau, Leo Erb, Lucio Fontana, Norbert Frensch, Katharina Hinsberg, Monika Huber, Michael Kidner, Imi Knoebel, Norvin Leineweber, Manfred Mohr, Lon Pennock, Alan Reynolds, Georgia Russell, Qui Shihua, Turi Simeti, Julius Stahl, Nobuyuki, Tanaka, Ludwig Wilding, Andrea Zaumseil

Die Ausstellung wird am Dienstag, dem 19. Februar, um 19 Uhr, eröffnet. Es begrüßt Dr. Britta E. Buhlmann, Direktorin des mpk, Sabrina Wilkin und Jessica Neugebauer erläutern die Ausstellung.

 

Pressefotos

Michael Kidner Wave Multiple 965-70 Foto Kusch mpk copyright The Estate of Michael Kidner courtesy Flowers Gallery
Michael Kidner, Wave Multiple, (1965) 1970, Edition 37/50, Siebdruck auf Plexiglas, 69 x 35 x 8 cm. Foto: Andreas Kusch, mpk © The Estate of Michael Kidner, courtesy Flowers Gallery, London / New York.
HP Norbert Frensch KL-102 2002 Oel auf Dammar auf Leinwand Inv.Nr. M 02 280 Foto Joerg Heieck Kaiserslautern copyright VG Bild Kunst, Bonn 2019
Norbert Frensch, KL 1-02, 2002, Öl, Dammarharz auf Leinwand, 170 x 210 cm. Foto: Jörg Heieck, Kaiserslautern © VG Bild Kunst, Bonn 2019
Lucio Fontana Concetto spaziale attese 1966 67. Foto Gunther Balzer Kaiserslautern copyright VG Bild-Kunst Bonn 2019
Lucio Fontana, Concetto spaziale attese, 1966/67, Öl auf Leinwand, 60 x 81 cm. Foto: Gunther Balzer, Kaiserslautern © Lucio Fontana by SIAE / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Nobuyuki Tanaka Flowing Water, Feeling Water No.7 2018
Nobuyuki Tanaka, Flowing Water, Feeling Water No. 7, 2018, Lack auf Hanf, 237 x 60 x 48 cm. Foto: Tadasu Yamamoto © Nobuyuki Tanaka
Lon Pennock, Berlin, 2018, Cortenstahl, Foto Andreas Kusch, mpk, Copyright VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Lon Pennock, Berlin, 2018, Cortenstahl, 170 x 170 cm. Foto: Andreas Kusch, mpk, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Zurück