Sonderveranstaltungen

Konzert 15.09.2019, 17 Uhr

Foto und © Chris Jarrett & Erwin Ditzner
Foto und © Chris Jarrett & Erwin Ditzner

Chris Jarrett & Erwin Ditzner
VARIATIONEN für Klavier und Schlagwerk.

Was passiert, wenn sich zwei weltweit-agierende Musiker, die dafür bekannt sind, ungewöhnliche Klangwelten aus ihren Instrumenten hervorzuzaubern, in einem Duo begegnen?
Es geht um den in der Südpfalz lebenden U.S.-Pianisten Chris Jarrett mit seinen vertrackten, überlappenden rhythmischen Kompositionen
und den deutschen Filigran-Drummer Erwin Ditzner, mit seinem lyrischen, melodiösen Schlagwerkspiel. Beide mögen es gerne spontan-kommunizierend, ausdrucksvoll, überraschend und klar umrissen. Aber sie vertreten auch streckenweise sehr unterschiedliche Positionen und machen auch daraus kein Geheimnis
... kreativ, spannend und unvergesslich ......

Ticket-Preise: 20 Euro (ohne Ermäßigung)


Chris Jarrett & Erwin Ditzner
VARIATIONS for piano and drums.

What happens if you take two worldwide working musicians with a strong creative bent, both of whom are
reknowned for the unusual usage of their respective instruments, let them perform together as a duo?
We are talking about the U.S. American pianist Chris Jarrett, who prefers to reside in Germany and is famous for his overlapping rhythms and overall dynamic playing, and the drummer Erwin Ditzner from Germany's center, who plays drums with a sense of melody and subtle lyricism. Both are fond of spontanaiety and live communication, surprises and expressive clarity. But they will also fight on some points and not make it a secret either.
...Artistic, exciting and unforgettable...

Ticket fee: 20 Euro (without discount)


Lange Nacht der Kultur, 29.06.2019, 18-0.30 Uhr

© Stadt Kaiserslautern

Bunte Heimat


Bunte Heimat! Heimat ist eng verbunden mit Identität, Mentalität und Weltanschauung. Farben sind es auch. So werden Nationalitäten mit Farben verbunden, Parteien Farben zugeordnet und Zugehörigkeiten damit hervorgehoben. Zur Langen Nacht im mpk machen wir die Farbe zum Hauptakteur: in unserer interaktiven Ausstellung, in Workshops und auch persönlich von Kurator zu Kuratorin, mit unseren Lieblingsfarben in der Kunst. Wer will kann außerdem an diesem Abend Farbe nachhause tragen. Wie? Das ist im Programm unter „19 Uhr" zu lesen.

Wir freuen uns auf eine farbenfrohe Nacht!

 

8 – 24 Uhr: Heimat durch die digitale Brille...
Wie lässt sich Heimat durch die Brille der digitalen Medien erfahren? Mit Augmented-Reality-Szenarien kann man in seinem gewohnten Umfeld in die digitale Welt abtauchen. Man erweitert die Realität, blendet Digitales ins eigene Sichtfeld ein und hat damit altes Rekonstruiert oder Neues geschaffen – an dem Ort, an dem man sich gerade befindet.
Bei den Präsentationen der TU Kaiserslautern erlebt man seine Umgebung neu, indem man beispielsweise Gegenstände, Gebäude oder Persönlichkeiten in seine Umgebung einblendet und diese dann auch von allen Seiten anschauen und ihnen ggf. zuhören kann. Das Projekt des BMBF-Verbundes „offene Digitalisierungsallianz Pfalz" hält sogar eine digital gestützte Schnitzeljagd durch das mpk bereit.

18 - 19 Uhr: Labyrinth der Farbe – nur für Kids bis zu 12 Jahren
Die interaktive Ausstellung ist selbstverständlich für alle Besucher*innen vorgesehen, ob jung oder junggeblieben. In der ersten Stunde der Langen Nacht allerdings allein Kindern bis zu 12 Jahren vorbehalten. Anderes als sonst im Museum, darf es heute ungezähmter zugehen. Wuseln und mit allen Sinnen entdecken ist erlaubt.

18:30 Uhr: Meine Lieblingsfarbe: Gold – sofern es sich um Frauen handelt
Mit der neuen Ausstellungsreihe „Golden Girls" ist weniger eine Farbe als eine Haltung zum Kunsthandwerk gemeint. Das Golden Girl Number 1, Elisabeth Treskow, gilt als die Grande Dame der Goldschmiedekunst. Hier schließt sich der Kreis zum Gold: Schillernd, facettenreich und mitunter winzig klein.

19 - 24 Uhr: Farbtheorie zum Anfassen
Wie vielfältig Farbzusammenhänge sein können! Manches wird bass erstaunen. Im Foyer des mpk können Sie zur Theorie der Farbe nicht allein einiges Neues erfahren sondern das frisch gewonnene Wissen auch gleich umsetzen. Wer mag kann seinen eigenen „Kulturbeutel" poppig krachend oder leise elegant mit Farbe versehen. Vielleicht auch hier seinem Heimatgefühl Ausdruck geben.

19:15 Uhr: Lesung mit Direktorin Dr. Britta E. Buhlmann
Als Direktorin eines Kunstmuseums über die „Königin der Farben" zu lesen muss einfach Spaß machen. Vor allem wenn sie auf einem roten Pferd wild durch das Königreich reiten darf. Jutta Bauers Buch beschreibt auf poetische Weise zum Leben erweckte Farben und deren Gefühle. Gelb kann auch zickig und gemein sein. Wie gibt sich Rot? Eine kurze intensive Abenteuerreise für Kleine und Große, der sich noch eine Überraschungsgeschichte anschließt.

19:30 Uhr:  So what?! - Jazz, Rock, Blues, Pop
mit Silke Egeler-Wittmann, Sax; Franz Müller, Voc; Andreas Hecht, Git; Rainer Feser; Keys, Bs; Wolfgang Thomeczek, Drums. Jedes Bandmitglied ist in einer anderen Musiksparte beheimatet. Von Jazz bis zum Pop gibt es sehr abwechslungsreiche Klangfarben. Teil I: Jazz

19:45 Uhr: Black and White
Was passiert wenn die bunten Farben zurücktreten? Künstler nutzen die besonderen Qualitäten der unbunten Farben Schwarz, Weiß und Grau in vielfältiger Art und Weise. Eine Zeichnung aus Licht, eine Welle aus geometrischen Formen oder ein in die Tiefe ziehendes Schwarz im Wechselspiel mit flimmerndem Grau.

20 Uhr: Leidenschaft Farbe - „Labyrinth der Farben" speziell für Erwachsene
Das Museum - ein Jungbrunnen? Aber sicher! Im Labyrinth der Farben können vergessene oder nur verschüttete Jugenderinnerungen wach werden. Farbe und Bewegung unter fachkundiger Anleitung machen es möglich. Achtung: Beschränkte Teilnehmerzahl, Karten sind ab 18 Uhr an der Museumskasse erhältlich.

20:15 Uhr: Es grünt so grün
Mit der Farbe Grün verbinden wir die Natur. In der Kunst begegnet sie uns unter anderem in der klassischen Landschaftsmalerei. Doch nicht nur in dieser Kunstgattung lassen sich durch das Grün erweckte Assoziationen zur Natur finden. Auch in einem Künstlerbuch erscheint es in monochromen Flächen und Fragmenten geometrischer Formen mit einer besonderen visuellen Wirkung.

20:30 Uhr: Blautöne - Wellen, Meer und Horizont
Schaumschlagende Wellen bei Sturm, eine bewegte Meeresoberfläche oder ein Wasserspiegel, der sich in einen Himmel verwandelt – erleben Sie in der Ständigen Sammlung des mpk unterschiedliche Blautöne, die als Stimmungsträger wirken.

20:45 Uhr: Meine Lieblingsfarbe: Braun – sofern es ein Pferd betrifft
Das amerikanische Märchen „Das alte braune Pferd" erzählt die Geschichte eines Indianerjungen, der seiner Intuition vertraut, einen wunderbaren Partner kennenlernt, um den ihn keiner beneidet und der sein Glück findet, indem er den „Mainstream" meidet. Lesung vor einer weitgehend braunen Kulisse.

21 Uhr: So what?! - Jazz, Rock, Blues, Pop
mit Silke Egeler-Wittmann, Sax; Franz Müller, Voc; Andreas Hecht, Git; Rainer Feser; Keys, Bs; Wolfgang Thomeczek, Drums. Jedes Bandmitglied ist in einer anderen Musiksparte beheimatet. Von Jazz bis zum Pop gibt es sehr abwechslungsreiche Klangfarben. Teil II: Rock und Pop

21:30 Uhr: Meine Lieblingsfarbe: Gold – sofern es sich um Frauen handelt
Mit der neuen Ausstellungsreihe „Golden Girls" ist weniger eine Farbe als eine Haltung zum Kunsthandwerk gemeint. Das Golden Girl Number 1, Elisabeth Treskow, gilt als die Grande Dame der Goldschmiedekunst und hier schließt sich der Kreis zum Gold: Schillernd, facettenreich und manchmal zugleich prachtvoll und winzig klein.

22:00 Uhr: So what?! - Jazz, Rock, Blues, Pop
mit Silke Egeler-Wittmann, Sax; Franz Müller, Voc; Andreas Hecht, Git; Rainer Feser; Keys, Bs; Wolfgang Thomeczek, Drums. Jedes Bandmitglied ist in einer anderen Musiksparte beheimatet. Von Jazz bis zum Pop gibt es sehr abwechslungsreiche Klangfarben. Teil III: Blues

22:15 Uhr: Blau - Farbe der Ferne
Blau beflügelt die Phantasie. Man denke an Picassos „Blaue Periode", die Künstlergruppe „Der Blaue Reiter" oder das intensive Yves Klein-Blau. Blau inspiriert Künstler auch in der Gegenwart immer wieder aufs Neue. Lassen
Sie sich von dieser Farbe der Ferne bei einem Blick auf Nicole Heinzels blaue Wellenlinien faszinieren.

22:30 Uhr: Rot ist meine Leidenschaft!
Welche Farbe ist enger mit Leidenschaft, Erotik und entfesselten Gefühlen verbunden als Rot!? Wie facettenreich sie in der Literatur umgesetzt wird, dazu gibt Andrea Löschnig Leseproben...

23 Uhr: Ist das Kunst oder kann das weg?
Nicht alles, was in Museen gesammelt wird, findet auch breite Zustimmung. Diskutieren Sie mit, ist es Kunst, oder...

Bis 24 Uhr Die Freunde des mpk offerieren Snacks und Getränke an der Bar des mpk!

 

Zurück